Susis Rezept-Tipps und Ideen

Gutes Essen ist bei unseren Reisen immer sehr wichtig. Und auch unterwegs werden fleißig Rezeptideen diskutiert und ausgetauscht. Da lag es nahe, auf unserer Homepage einfach mal ein paar leckere Rezepte zu veröffentlichen.

Nr. 4: Vegetarisches Labskaus

Ein Hammer für alle Gerne-Esser von deftigen Gerichten! Hier die Zutatenliste für 2-3 Personen:

 

* Kartoffeln 1 kg

* 2 gelbe und 1 rotes Rübchen

* 2 Zwiebeln und /oder Röstzwiebeln

* etwas Butter nach Gusto

* Milch ebenfalls nach Gusto

* Salz und Pfeffer

 

1. Die Rübchen waschen und oben und unten abschneiden, dann die Knollen ungeschält mit etwas Salz in Wasser kochen. Kochzeit ca. 40 Minuten.

 

2. Kartoffeln schälen, kleinschneiden und mit etwas Salz im Wasser kochen,

min. 20 Minuten lang.

 

3. Die Rübchen nach der Garzeit abgießen und abkühlen lassen. Wenn man sie anfassen kann, die Pelle abschälen. Anschließend werden die Rübchen auf der Reibe zu feinen Stücken gerieben. Nicht erschrecken, aber die Rüben färben Eure Hände (geht nach mehrmaligem Waschen wieder ab). Wenn Ihr die gekochten Rübchen einmal durchschneidet so seht Ihr welche schöne Maserung sich im Inneren befindet, sieht aus wie gebatikt.

 

4. Zwiebeln schälen und kleinschneiden, eine Bratpfanne erhitzen, Butter schmelzen lassen und Zwiebeln braun werden lassen. Dann die geriebenen Rübchen dazugeben und alles schön anbraten. Ihr könnt auch noch ein Paar Röstzwiebeln untermengen.

 

5. Die Kartoffeln ebenfalls abgießen und mit einem Kartoffelstampfer unter Zugabe von Butter und Milch zu einem weichen Kartoffelbrei stampfen. Mit Salz abschmecken und etwas Pfeffer hinzufügen. Das ist mein Highlight bei jedem Kartoffelbrei. Der Brei sollte schön cremig sein, aber nicht mit dem Pürierstab arbeiten, damit er nicht zu flüssig wird.

 

6. Das Gemenge aus Rübchen und Zwiebeln unter den Kartoffelbrei rühren.

 

Fertig ist das vegetarische Labskaus. Dazu kann man ein Spiegelei essen oder auch einen Matjes.

Nr. 3: Tomatenküchlein

Ein schnelles Sommergericht, das sich gut in Etappen zubereiten lässt. Hier die Zutaten für eine runde Back- oder Qicheform:

 

Teig

* 200 g Mehl und Mehl zum Ausrollen

* 125 g kalte Butter

* 2-3 EL. eiskaltes Wasser

 

Füllung

* 4 frische, feste Tomaten oder ein Glas Bombolinitomaten
   (von der Fattoria la Vialla) oder beides zur Hälfte kombinieren

* 1 Bund Basilikum

* 200 g milder Schafskäse (Feta) (kann auch entfallen)

* 3 Eier

* 200 ml Milch

* 60 g geriebener Emmentaler

* Salz und schwarzer Pfeffer

 

Das Mehl mit der Butter und Wasser zum glatten Teig verkneten. In Folie gewickelt mindestens 1 Stunde kühlen. Inzwischen die frischen Tomaten würfeln oder aus dem Glas abtropfen lassen. Das Basilikum grob hacken, den Schafskäse klein würfeln. Alles mischen. Ofen auf 225 Grad vorheizen. Die Eier mit Milch und Emmentaler Käse verquirlen, salzen und pfeffern. Die Form mit Fett bestreichen. Den Teig in die Form drücken und verteilen. Die Tomatenmischung auftragen und mit dem Milch/Eier/ Käsegemisch übergießen. Auf der untersten Schiene im Ofen etwa 20 Minuten backen. Guten Appetit bei diesem leckeren Sommergericht!

Nr. 2: Ostereier Färben

Als Last-Minute-Tipp zum Färben von Eiern verwende ich am liebsten Seidenstoffe. Jumper ist wie immern dabei und sehr neugierig, außerdem mag er Eier zum Fressen gern.

 

Die Eier in die Seidenstoffe einnähen und wie gewohnt kochen, bis sie fest sind. Die Stoffe entfernen und siehe da es kommt eine tolle Marmorierung dabei heraus.

 

Damit die Eierschachteln nicht so langweilig aussehen habe ich sie mit Servietten, Stoffen, Muscheln, Schleifen und allem was so übrig ist beklebt. Ein echter Blickfang im Kühlschrank.

 

Viel Spaß und frohe Ostern!

Eure Susi

Nr. 1: Krautsalat

Eins wird gleich verraten: Der Weißkohl vom Foto spielt hier keine Rolle! Unsere Hauptzutat ist Spitzkohl. Wir brauchen (für 4 Personen):

 

- 1 Spitzkohl

- Zwiebeln

- 1 Rote Paprika

- Gurkenaufguss

- 1 Süßstofftablette

- etwas Rapsöl

- Petersilie

- Kräutersalz (aus dem Reformhaus)

 

Beim Spitzkohl die äußeren Blätter entfernen und den Rest am besten mit Hilfe einer Küchenmaschine häckseln. Den Kohl anschließend waschen und abtropfen lassen und mit etwas Rapsöl übergießen und vermischen. Der Kohl fällt nach kurzer Zeit zusammen. Dann mit Kräutersalz würzen. Zwiebeln in Würfel schneiden, Petersilie hacken und Paprika in feine Streifen schneiden. Gurkenaufguss mit etwas Wasser mischen, Süßstofftablette darin auflösen. Alle Zutaten zum Kohl hinzufügen, kräftig vermischen, abschmecken und eine Nacht ziehen lassen. Guten Appetit.

Hier finden Sie uns

Reiseveranstalter

Die kleine Hexe

Emmerthaler Str. 1
31789 Hameln

Ortsteil Tündern

So erreichen Sie uns

Tel. +49 5151 40 94 68

Fax +49 5151 40 94 69

Mail info@kleine-hexe-hameln.de

 

oder über das Kontaktformular

Wir haben keine festen Öffnungs-zeiten. Gerne vereinbaren wir telefonisch einen Termin, auf Wunsch auch "nach Feierabend".

Hygienekonzept

Das Hygienekonzept der Kleinen Hexe zum Download und weitere Infos zum Reisen in Zeiten des Corona-Virus

Facebook

Die kleine Hexe auf Facebook. Einfach hier klicken.

Reiseberichte im Blog

Reisetipps Reiseberichte der Reisen mit der kleinen Hexe finden Sie auf zauberhaftreisen.wordpress.com

Susis Rezept-Tipps und Ideen

Gutes Essen ist immer sehr wichtig bei unseren Reisen. Darum finden Sie an dieser Stelle ein paar tolle Rezept-Tipps zum Nachmachen

Aktuelles Rezept: Vegetarisches Labskaus

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Die kleine Hexe